Goodbye Fedora & hallo Sabayon!


Am diesem Wochenende war es dann so weit. Ich habe mein Hauptsystem von Fedora auf Sabayon umgestellt. Eingestiegen bin ich bei Fedora 9. Ununterbrochen als Hauptsystem werkelte Fedora seit Version 11 bei mir. Das fast 5,5 Jahre. Ein lange Zeit. Dazu kommen noch ein paar Jahre Ubuntu und Distro-Hopping dazu, so dass ich locker auf…

Automagisch

Jetzt ist es schon knapp ein Monat her, dass ich ein Downgrade auf das momentan aktuelle Fedora 20 gemacht habe. Davor habe ich über 1 Jahr den Entwicklungszweig, genannt Rawhide, als Produktivsystem benutzt. Ja, das geht. Das geht, weil ich alles von Hand gemacht habe. Ich habe manuell Updates eingespielt, manuell Backups gemacht, manuell… Ich…

Fedora, Steam und der ganze Rest

Wer, wie ich, gedacht hat, dass Chrome/Chromium unter Linux wie ein Fremdkörper wirkt, der soll sich mal Steam installieren. Meine Herren, das ist übel. Wie eine anständige Windows-Software benutzt Steam natürlich sein eigenes Window-Toolkit. Während man Chrome/Chromium noch mit sanfter Gewalt dazu bringen kann, zumindest den Standardfensterrahmen zu übernehmen, weigert sich Steam beharrlich. Mit der…

Btrfs & ich

„It’s called Butter FS or B-tree FS, but all the cool kids say Butter FS“ Valerie Henson Wie lange ich schon privat auf Btrfs setze, musste ich gerade selbst nachgucken. Laut Wikipedia führte Fedora mit Version 12 Btrfs ein. Ich weiß, dass ich ein Release nach der ersten Verfügbarkeit auf Btrfs umgestellt habe. Das wäre…